Club ZUKUNFT
BAR3000
Dienerstr. 33
8004 Zürich
info@zukunft.cl


***

Hallo. Du befindest dich auf der minimalen Website der Zukunft. Das heisst, du hast Flash nicht installiert oder dein Gerät unterstützt Flash nicht.
Flash installieren


***

Was war in der Zukunft?

AKTUELLES PROGRAMM:

Sa 19. April 2014 ab 24:00
Osterfest
Ata (Playhouse, LARJ, Frankfurt), Muallem (Spectacle, Bob Beaman, München), Bar3000: Lexx (Allnitelong)
Wer zu Ostern nicht wegfährt kann bei uns aussergewöhnliche Menschen treffen. Dieses Osterfest ist eine Herzangelegenheit, denn es beehren uns eingefleischte Musiclovers mit legendärem Renommee, manche von ihnen mit über 20-jähriger Erfahrung als DJs, Künstler, Club- und Labelmacher, schillernde Nacht-Ikonen ihrer Städte wie der Frankfurter Ata, der Münchner Muallem oder die Londoner Ivan Smagghe und Neville Watson sowie unsere Schweizer Freunde Crowdpleaser aus Genf und El Tigre aus Luzern, allesamt überaus begnadete Plattenleger. Dazu KiNK. Der Bulgare ist einer der talentiertesten Künstler der letzten zehn Jahre und eine wahre Explosion als Live-Act, der einem eine geballte Ladung Gefühle an den Kopf wirft und Beatz, zu denen die Füsse nicht mehr still stehen können.
Die Bar3000 mutiert in diesem Zeitraum zum zweiten Floor, da werden B-Boys, Discocatz und Blackmusic-Addicts auf ihre Kosten kommen. Gestandene lokale Künstler runden dieses wunderbare Osterfest der elektronischen Tanzmusik ab. Vier Nächte auf zwei Floors mit der besten Musik, unter Freunden im intimen Ambiente – die Eiersuche kann beginnen!

http://de.wikipedia.org/wiki/Ata_(DJ)
www.soundcloud.com/muallem
www.soundcloud.com/live-at-robert-johnson/ata-robert-johnson-nye-2013-14
www.soundcloud.com/muallem


So 20. April 2014 ab 23:00
Osterfest
Ivan Smagghe (LDDLM, London), Luki B2B El Tigre Sound (Luzern), Siegwart B2B Le Frère, Bar3000: Alma Negra (Sofrito, Basel)
Wer zu Ostern nicht wegfährt kann bei uns aussergewöhnliche Menschen treffen. Dieses Osterfest ist eine Herzangelegenheit, denn es beehren uns eingefleischte Musiclovers mit legendärem Renommee, manche von ihnen mit über 20-jähriger Erfahrung als DJs, Künstler, Club- und Labelmacher, schillernde Nacht-Ikonen ihrer Städte wie der Frankfurter Ata, der Münchner Muallem oder die Londoner Ivan Smagghe und Neville Watson sowie unsere Schweizer Freunde Crowdpleaser aus Genf und El Tigre aus Luzern, allesamt überaus begnadete Plattenleger. Dazu KiNK. Der Bulgare ist einer der talentiertesten Künstler der letzten zehn Jahre und eine wahre Explosion als Live-Act, der einem eine geballte Ladung Gefühle an den Kopf wirft und Beatz, zu denen die Füsse nicht mehr still stehen können.
Die Bar3000 mutiert in diesem Zeitraum zum zweiten Floor, da werden B-Boys, Discocatz und Blackmusic-Addicts auf ihre Kosten kommen. Gestandene lokale Künstler runden dieses wunderbare Osterfest der elektronischen Tanzmusik ab. Vier Nächte auf zwei Floors mit der besten Musik, unter Freunden im intimen Ambiente – die Eiersuche kann beginnen!

www.ivansmagghe.com
www.facebook.com/ivansmagghe
www.facebook.com/lovestream
www.soundcloud.com/luki-music
www.lovestream.ch
www.soundcloud.com/siegwart
www.soundcloud.com/eltigresound
www.soundcloud.com/almanegramusic
www.facebook.com/almanegramusic


Do 24. April 2014 ab 23:00
DOSCI
Salvatore Freda (Freerange, Lausanne) & Peak
Salvatore Freda ist eine Wucht von einem DJ und eine treibende Kraft in Lausannes Untergrund. Seine Sporen verdiente er sich als Opening-Act in legendären Läden wie dem Loft und dem D Club ab, er setzte den roten Teppich für Leute wie Carl Craig oder Ricardo Villalobos. Ihn erstmals bei uns begrüssen zu dürfen freut uns sehr, denn dieser Mann verdient das Prädikat Top-DJ.

www.soundcloud.com/salvatore-freda


Fr 25. April 2014 ab 24:00
fromheretillnow & Spezialmaterial
Legowelt live (Creme Organization, L.I.E.S, Clone, NL), Barbir (Punkt, ZH), Cio (Spezialmaterial, ZH), Bar3000: PHMF live (ZH), DJs Kay Zee (ZH), Jauss (fromheretillnow, ZH)
Danny Wolfers ist ein Genie. Der Niederländer, der auf den klingenden Namen Legowelt hört, entzieht sich in seiner Wandelbarkeit jeder Kategorie. Im dichten Nebel der Den Haager Bunker-Sagenwelt aufgewachsen, durch Radiosendungen von I-F rekrutiert, war Legowelt schnell eine eigene feste Grösse im Kosmos aus Hausbesetzer-Raves, Acid-Phantasien, Italo-Disco-Leidenschaft und Electro-Besessenheit. „Disco Rout“
katapultierte ihn als amüsantes Missvertändnis gar auf dem Höhepunkt des Electroclash-Fiebers via Ghostly International in Sven Väths Plattenkiste, zu Cocoon und in Grossraumdiscotheken. Seitdem setzt Wolfers alles daran, dass es ihm und seinen Fans nicht langweilig wird. Neben Legowelt veröffentlicht Danny Wolfers unter mehr als zwei Dutzend Pseudonymen. Dieser musikalische Output ist selbst für Geeks und Sammler kaum zu überblicken. Mit der Schaffenskraft eines Woody Allen ausgestattet, sorgen ein unübersichtlicher Synthesizer-Park und das Nerdparadies, das er Studio nennt, für unbegrenzten Nachschub in der Legowelt. Sein neuestes Album „Crystal Cult 2080“ erschien im März.
In der Bar3000 freuen wir uns auf eine Live-Session des Zürchers Patrick Hollenstein alias Kay-Zee. In Zusammenarbeit mit Michael Flury erarbeitet er Patterns, die an den klassischen No-Wave Sound erinnern. Man darf gespannt sein.

www.legowelt.com
www.fromheretillnow.com
www.spezialmaterial.ch
www.youtube.com/watch?v=rEXoCcxwH4Y
www.youtube.com/watch?v=JcNfbomoQdo
www.youtube.com/watch?v=bH0C4zWfKhs


Sa 26. April 2014 ab 24:00
Retreat „5 Years Tour“
Session Victim (Delusions of Grandeur, Berlin), Quarion (Drumpoet, Berlin), Bar3000: Sassy J (Patchwork, Bern) & Alex Like (Roof.fm)
Die Retreat Crew aus Berlin gehört zu den Herzallerliebsten. Mit viel Leidenschaft und Hingabe betreiben sie ihr Label, dessen Musik ausschliesslich auf Vinyl erscheint. Als Künstler gehören Quarion und Session Victim längst zu den tonangebenden Protagonisten und setzen mit ihren Veröffentlichungen immer wieder Akzente. Sie anlässlich ihres Jubiläums bei uns zu haben ist aufregend. Auch als DJs sind die drei grossartig, denn sie versehen ihre Mixes stets mit viel Soul, ehrlichen Grooves und einer anmutenden Ästhetik.
In der Bar3000 freuen wir uns auf zwei der besten DJs unserer Hauptstadt. Sassy J bringt regelmässig Ikonen wie Moodymann oder auch Theo Parrish in die Dampfzentrale und Alex Like ist eigentlich immer am Werk, wenn der Groove treibend tief und unwiderstehlich ist. Diese Nacht erwärmt unsere Herzen!

www.retreat-vinyl.de
www.soundcloud.com/quarion
www.soundcloud.com/sessionvictim
www.soundcloud.com/sassyj


Mi 30. April 2014 ab 22:00
Bukowski C.R.E.A.M. Edition „Clubs Ruined Everything Around Me“
Konzert: Hobie (Wavetest, CCO, MoreEats, LI/ZH), DJs Lexx, Jauss, The DJ (The Artist fromerly known as Crack Schaeppi), Bar3000: Tom Elvis & Knob
„The larger the party, the less the content matters.“ (2013, Oberer Letten Zurich)

Hinter dem Akronym C.R.E.A.M verbirgt sich ursprünglich die Bedeutung „Cash Rules Everything Around Me“, bekannt geworden durch den gleichnamigen Wu-Tang Song. Wenn man damit anfängt zu spielen kommt einem eventuell in den Sinn zu sagen „Cops Ruin Everything Around Me“. Und wenn dies dann undeutlich ausgesprochen wird, versteht man nur noch „Clubs Ruined Everything Around Me“. Auf Dialekt auch „Chum Redemer Es Anders Mal“. Und wenn man mal genauer darüber nachdenkt, mag dies teils sogar zutreffen. Zu viel Alkohol, zu wenig Schlaf, rauchige Höhlen. Nicht ganz unpassend zum 1. Mai wollen wir auch die gute alte Zeit wiederbeleben, als Clubs noch Untergrund waren. Die Parties waren zwar in Clubs, aber der DJ spielte nicht zwingend das, was von der breiten Masse gewünscht wurde und der Live Gig bestand, so wie bei „Hobie“ zum Beispiel, aus Instrumenten und nicht nur aus einem Laptop.
Dies ist ein feines Fest für alle unter euch, die schon zu lange unterwegs sind, für Music Lovers, Individualisten, Dandies, Neuzeit-Mods oder einfach für die, welche Kinder haben und deshalb nicht mehr so oft die Zeit dazu haben, auszugehen.
Lexx, Jauss und The DJ (T.A.F.K.A.C.S) bedanken sich bei den Clubs, die sie „ruiniert“ haben. Denn ohne die Clubs wären sie auch nicht die, die sie heute sind. Peace.

www.soundcloud.com/lexx72
www.soundcloud.com/crackschaeppi
www.soundcloud.com/zukunft/jauss-down-from-the-clouds


***

Gestaltung: Jonas Vögeli & netzbarkeit
Website: netzbarkeit