Club Zukunft
Dienerstr.asse 33
8004 Zürich
Radio Futura
CLUB
ZINE
INFO
DREH MICH
ZUKUNFT

Club Zukunft
Dienerstrasse 33
8004 Zürich
info@zukunft.cl
ZUKUNFT

 
 
MO 24 04 17 19h, Bar3000 offen ab 18h, 18.–
Comedy in der Zukunft: Charles Nguela, Andreas Weber, Daniel Blum, Moderation: Zukkihund

Einer unserer liebsten Stammgäste, Charles Nguela, ist politisch inkorrekt eingestellt und offensichtlich optimal pigmentiert. In seinem Programm «Schwarz-Schweiz» lässt der junge Aargauer mit kongolesischen Wurzeln kein Klischee aus. Wir freuen uns auf ihn.
Wäsche waschen, Essen kochen, Klamotten kaufen. Frauensache? «Ganz sicher nicht!», weiss Single-Dad Andreas Weber, der als frischgebackener Junggeselle vor den Herausforderungen der Erziehung zweier pubertierender Söhne steht. In seinem nunmehr ersten Solo-Programm wird Andreas zum Ratgeber für geschundene Männer-Nerven und bieten der Frauenwelt Einblicke in die Psyche des angeblich starken Geschlechts.
Daniel Blum macht musikalisches Stand-Up-Kabarett. Er verpackt den alltäglichen Wahnsinn in liederlich vorgetragene Ukulele-Songs: Hintergründiger Humor, der sich bei Gelegenheit in den Vordergrund drängt.
Der Zukkihund ist ein geistig behinderter, sibirischer Husky. Seine Hobbies sind Tanzen, Reiten, Lesen, Drogen und Pilates. Er ist Mitgründer von «Comedy in der Zukunft». Das Heroin hat ihm sehr über seine Alkoholsucht hinweggeholfen, weswegen er sich stark für die Rechte afghanischer Mohnbauern einsetzt.

Links:

Vorverkauf:
Starticket

 
24 04 17
Comedy in der Zukunft

MO 24 04 17
Comedy in der Zukunft: Charles Nguela, Andreas Weber, Daniel Blum, Moderation: Zukkihund


25 04 17
The Legendary Lightness

DI 25 04 17
Plattentaufe: The Legendary Lightness, im Kaufleuten


26 04 17
Oum Shatt

MI 26 04 17
Bukowski: Konzert: Oum Shatt (Berlin), DJ Sasquatsch


27 04 17
Audiotheque

DO 27 04 17
DOSCI: 8 Jahre Audiotheque mit Boris Why, Huazee, Robel, Rodri


28 04 17
Butch

FR 28 04 17
Unite Family: Butch (Otherside, Rekids, Visionquest, D), Jimi Jules (Zukunft Rec.), Ezikiel, Joram


29 04 17
Talaboman aka John Talabot & Axel Boman

SA 29 04 17
The Night Land: Talaboman aka John Talabot (Hivern Discs, Barcelona) und Axel Boman (Studio Barnhus, Stockholm)


03 05 17
All XS

MI 03 05 17
Bukowski: Konzert: All XS (Oh Sister Rec., Zürich/Bern), DJs Mad Factory Players


04 05 17
Gallo

DO 04 05 17
DOSCI: Gallo „allnightlove“


05 05 17
Dollkraut

FR 05 05 17
Spezialmaterial & Lustpoderosa: Dollkraut (Dischi Autunno, NL), Jack Pattern (Lustpoderosa, Drumpoet, ZH), Cio (Spezialmaterial, ZH)


06 05 17
Der White Rauschen

SA 06 05 17
Rumpelnacht: Der White Rauschen live, Dario Rohrbach, Kalabrese


06 05 17
Obenuse Fest

SA 06 05 17
Obenuse Fest III: 25 Bands in 5 Locations


10 05 17
The Pack A.D

MI 10 05 17
Bukowski: The Pack A.D (Kanada), DJ Kay-Zee


11 05 17
Pasci & Alessandro Crimi

DO 11 05 17
DOSCI: Pasci (Friedas Büxe) & Alessandro Crimi


12 05 17
Tim Engelhardt

FR 12 05 17
Cologne Extra: Tim Engelhardt, Marcel Janovsky, Sampayo


13 05 17
The Golden Filter

SA 13 05 17
The Golden Filter live (Optimo Music, London/NYC), Jimi Jules (Zukunft Rec.), Alex Dallas (Drumpoet, Zukunft)


17 05 17
Apollo Static & The Interstellar Dust

MI 17 05 17
Bukowski: Apollo Static & The Interstellar Dust (Ketzerpop), DJ Apollo Static


18 05 17
Nicola Kazimir & Kalabrese

DO 18 05 17
DOSCI: Nicola Kazimir, Kalabrese


19 05 17
Lexx

FR 19 05 17
Futura : Lexx (Phantom Island), Manuel Fischer (Ozelot Ltd.), Ron Shiller (Fuga Ronto)


19 05 17
The Holydrug Couple

FR 19 05 17
Bukowski: Konzert: The Holydrug Couple (Sacred Bones, Chile)


20 05 17
The Drifter

SA 20 05 17
Loud Minority : The Drifter (Maeve, Berlin/Dublin), Sentiment (Miras)


24 05 17
HOVE

MI 24 05 17
Bukowski Dance: HOVE (Light of Other Days), Dubois (Spiracles_LES)


25 05 17
Eli Verveine

DO 25 05 17
DOSCI: Eli Verveine (Tardis) & Pochatz


26 05 17
The Analogue Cops

FR 26 05 17
Unite Family presents Memento Records: The Analogue Cops live (I), Idriss D (Memento Rec, Barcelona), Kalabrese (Rumpelmusig), Ezikiel (Cadenza)


27 05 17
Acid Pauli

SA 27 05 17
Acid Pauli (Notwist, Ouie, Berlin), John Player


29 05 17
Comedy in der Zukunft

MO 29 05 17
Comedy in der Zukunft: Kilian Ziegler, Christian Weiss, Pony M., Zukkihund, Moderation: Herr Richiger


31 05 17
Dirty Slips

MI 31 05 17
Bukowski: Konzerte: Dirty Slips (ZH), Blind Butcher (LU)


02 06 17
Neel

FR 02 06 17
Neel


03 06 17
The Block

SA 03 06 17
The Block


10 06 17
Acid Arab

SA 10 06 17
Acid Arab


15 06 17
Kikagaku Moyo

DO 15 06 17
Spezialmaterial & Bukowski: Konzert: Kikagaku Moyo (Japan)


23 06 17
Thomas Melchior

FR 23 06 17
Thomas Melchior


24 06 17
Mira & Chris Schwarz­wälder

SA 24 06 17
Mira & Chris Schwarzwälder


03 08 17
Selvagem

DO 03 08 17
Selvagem


 
 

Leo Gretener ist in einem musikbegeisterten Haushalt in Zürich Wiedikon aufgewachsen. So überrascht es wenig, dass er bereits als Teenager hinter einem DJ Pult stand um die Meute davor zum Tanzen zu animieren. Mittlerweile wird Leo, heute Anfang zwanzig, regelmässig als DJ gebucht – ob in der Zukunft als Support von Legenden wie Roman Flügel oder als Headliner in Offspaces wie der Chicago Bar auf der anderen Seite der Bahngleisunterführung. Spielen tut er dabei jeweils Vinyl only – kein Wunder, stehen doch in seinem Elternhaus gegen die 7000 Platten rum.

"Eine konstant hohe Qualität"

Was bringt die Zukunft?

—Viel Freude und hoffentlich spannende Projekte.

Du bist bereits bei verschiedenen Projekten involviert. Erzähl davon! 

—Alleine gibt’s mich unter meinem bürgerlichen Namen. Da spiele ich mehrheitlich aktuelle Musik, mal technoid mal housig. Weiter lege ich mit meinem Vater, der seit Jahrzehnten Musik sammelt und spielt, unter dem Namen Father & Son auf. Wir spielen uns jeweils quer durch die Clubmusikgeschichte. Gerne würden wir zusammen eine regelmässig stattfindende Nacht mit Gästen aufziehen. Wo wissen wir allerdings noch nicht. Weiter lancierte ich im letzten Jahr mit ein paar Freunden zusammen die Partyreihe Turistica. Diese ist spontan entstanden und sollte demnächst fortgeführt werden.

Was ist davon abgesehen geplant?

— Es gibt noch ein Musikprojekt mit meinem Bruder; dazu sage ich aber noch nichts. Der soll zuerst einmal lernen richtig aufzulegen. Dann könnten wir auch zu dritt, mit unserem Vater zusammen, etwas als Father & Sons machen.

Du zählst zu den jüngeren Residents in der Zukunft. Spürst du das auf irgendeine Art und Weise?

— Eigentlich überhaupt nicht. Grundsätzlich mag ich die Altersdurchmischung in der Zukunft. Ausschliesslich alte oder junge Residents einzusetzen ist in meinen Augen auch keine gute Idee. Ich finde es wichtig, dass immer neue Leute nachrücken. Sonst wird es ja langweilig.

Und der Zukunft gelingt dies?

— Ja, ich denke schon. Die Zukunft schafft es seit bald zehn Jahren am Pulse der Zeit zu bleiben und dabei auch eine konstant hohe Qualität zu bieten.

Welche Orte – abgesehen von der Zukunft – findest du in Zürich spannend?

— Ich mag allgemein Orte, wo gute Musik gespielt wird – auch temporäre Sachen, es muss nicht immer ein Club sein.

Was sollte man nicht aus den Augen verlieren?

— Gute Plattenläden! Zwar bestelle ich Vinyl oft online, aber eigentlich macht es unglaublich viel mehr Spass sich in einem Laden durch unzählige Platten zu hören und so unbekannte Sachen zu entdecken. 

In welchen Läden diggst du am liebsten?

— In Zürich kaufe ich sehr gerne bei Lexx und Buzz ein – also im Zero-Zero beziehungsweise 16 Tons. Weiter mag ich den grandiosen Redlight Records in Amsterdam und The Record Loft in Berlin. Dann gibt es aber natürlich noch viele weitere Läden, in denen man spannende Platten entdecken kann.

→ ♫ Leo Gretener Soundcloud

Interview: Remo Bitzi

SHOP