Club Zukunft
Dienerstr.asse 33
8004 Zürich
Radio Futura
CLUB
ZINE
INFO
DREH MICH
ZUKUNFT

Club Zukunft
Dienerstrasse 33
8004 Zürich
info@zukunft.cl
ZUKUNFT

 
 
MO 24 04 17 19h, Bar3000 offen ab 18h, 18.–
Comedy in der Zukunft: Charles Nguela, Andreas Weber, Daniel Blum, Moderation: Zukkihund

Einer unserer liebsten Stammgäste, Charles Nguela, ist politisch inkorrekt eingestellt und offensichtlich optimal pigmentiert. In seinem Programm «Schwarz-Schweiz» lässt der junge Aargauer mit kongolesischen Wurzeln kein Klischee aus. Wir freuen uns auf ihn.
Wäsche waschen, Essen kochen, Klamotten kaufen. Frauensache? «Ganz sicher nicht!», weiss Single-Dad Andreas Weber, der als frischgebackener Junggeselle vor den Herausforderungen der Erziehung zweier pubertierender Söhne steht. In seinem nunmehr ersten Solo-Programm wird Andreas zum Ratgeber für geschundene Männer-Nerven und bieten der Frauenwelt Einblicke in die Psyche des angeblich starken Geschlechts.
Daniel Blum macht musikalisches Stand-Up-Kabarett. Er verpackt den alltäglichen Wahnsinn in liederlich vorgetragene Ukulele-Songs: Hintergründiger Humor, der sich bei Gelegenheit in den Vordergrund drängt.
Der Zukkihund ist ein geistig behinderter, sibirischer Husky. Seine Hobbies sind Tanzen, Reiten, Lesen, Drogen und Pilates. Er ist Mitgründer von «Comedy in der Zukunft». Das Heroin hat ihm sehr über seine Alkoholsucht hinweggeholfen, weswegen er sich stark für die Rechte afghanischer Mohnbauern einsetzt.

Links:

Vorverkauf:
Starticket

 
24 04 17
Comedy in der Zukunft

MO 24 04 17
Comedy in der Zukunft: Charles Nguela, Andreas Weber, Daniel Blum, Moderation: Zukkihund


25 04 17
The Legendary Lightness

DI 25 04 17
Plattentaufe: The Legendary Lightness, im Kaufleuten


26 04 17
Oum Shatt

MI 26 04 17
Bukowski: Konzert: Oum Shatt (Berlin), DJ Sasquatsch


27 04 17
Audiotheque

DO 27 04 17
DOSCI: 8 Jahre Audiotheque mit Boris Why, Huazee, Robel, Rodri


28 04 17
Butch

FR 28 04 17
Unite Family: Butch (Otherside, Rekids, Visionquest, D), Jimi Jules (Zukunft Rec.), Ezikiel, Joram


29 04 17
Talaboman aka John Talabot & Axel Boman

SA 29 04 17
The Night Land: Talaboman aka John Talabot (Hivern Discs, Barcelona) und Axel Boman (Studio Barnhus, Stockholm)


03 05 17
All XS

MI 03 05 17
Bukowski: Konzert: All XS (Oh Sister Rec., Zürich/Bern), DJs Mad Factory Players


04 05 17
Gallo

DO 04 05 17
DOSCI: Gallo „allnightlove“


05 05 17
Dollkraut

FR 05 05 17
Spezialmaterial & Lustpoderosa: Dollkraut (Dischi Autunno, NL), Jack Pattern (Lustpoderosa, Drumpoet, ZH), Cio (Spezialmaterial, ZH)


06 05 17
Der White Rauschen

SA 06 05 17
Rumpelnacht: Der White Rauschen live, Dario Rohrbach, Kalabrese


06 05 17
Obenuse Fest

SA 06 05 17
Obenuse Fest III: 25 Bands in 5 Locations


10 05 17
The Pack A.D

MI 10 05 17
Bukowski: The Pack A.D (Kanada), DJ Kay-Zee


11 05 17
Pasci & Alessandro Crimi

DO 11 05 17
DOSCI: Pasci (Friedas Büxe) & Alessandro Crimi


12 05 17
Tim Engelhardt

FR 12 05 17
Cologne Extra: Tim Engelhardt, Marcel Janovsky, Sampayo


13 05 17
The Golden Filter

SA 13 05 17
The Golden Filter live (Optimo Music, London/NYC), Jimi Jules (Zukunft Rec.), Alex Dallas (Drumpoet, Zukunft)


17 05 17
Apollo Static & The Interstellar Dust

MI 17 05 17
Bukowski: Apollo Static & The Interstellar Dust (Ketzerpop), DJ Apollo Static


18 05 17
Nicola Kazimir & Kalabrese

DO 18 05 17
DOSCI: Nicola Kazimir, Kalabrese


19 05 17
Lexx

FR 19 05 17
Futura : Lexx (Phantom Island), Manuel Fischer (Ozelot Ltd.), Ron Shiller (Fuga Ronto)


19 05 17
The Holydrug Couple

FR 19 05 17
Bukowski: Konzert: The Holydrug Couple (Sacred Bones, Chile)


20 05 17
The Drifter

SA 20 05 17
Loud Minority : The Drifter (Maeve, Berlin/Dublin), Sentiment (Miras)


24 05 17
HOVE

MI 24 05 17
Bukowski Dance: HOVE (Light of Other Days), Dubois (Spiracles_LES)


25 05 17
Eli Verveine

DO 25 05 17
DOSCI: Eli Verveine (Tardis) & Pochatz


26 05 17
The Analogue Cops

FR 26 05 17
Unite Family presents Memento Records: The Analogue Cops live (I), Idriss D (Memento Rec, Barcelona), Kalabrese (Rumpelmusig), Ezikiel (Cadenza)


27 05 17
Acid Pauli

SA 27 05 17
Acid Pauli (Notwist, Ouie, Berlin), John Player


29 05 17
Comedy in der Zukunft

MO 29 05 17
Comedy in der Zukunft: Kilian Ziegler, Christian Weiss, Pony M., Zukkihund, Moderation: Herr Richiger


31 05 17
Dirty Slips

MI 31 05 17
Bukowski: Konzerte: Dirty Slips (ZH), Blind Butcher (LU)


02 06 17
Neel

FR 02 06 17
Neel


03 06 17
The Block

SA 03 06 17
The Block


10 06 17
Acid Arab

SA 10 06 17
Acid Arab


15 06 17
Kikagaku Moyo

DO 15 06 17
Spezialmaterial & Bukowski: Konzert: Kikagaku Moyo (Japan)


23 06 17
Thomas Melchior

FR 23 06 17
Thomas Melchior


24 06 17
Mira & Chris Schwarz­wälder

SA 24 06 17
Mira & Chris Schwarzwälder


03 08 17
Selvagem

DO 03 08 17
Selvagem


 
 

Manuel Göttsching war zu Beginn der 70er Mitglied der Krautrockband Ash Ra Temple. Sein 1984 veröffentlichtes Soloalbum «E2-E4» bleibt bis heute ein Meilenstein in allen synthetischen Musikgenres von Techno bis zu Ambient. Als der Titeltrack zusammen mit zwei italienischen DJs unter dem Namen Sueño Latino 1989 nochmals neu aufgenommen wurde, knallte er an die Spitze der britischen Dancecharts.

Manuel Göttsching macht Listen


Deine 5 Lieblingssongs:
Elvis Presley «Snowbird»Jimi Hendrix «And The Wind Cries Mary»Rocco Granata «Marina, Marina, Marina»Julee Cruise «Summer Kisses, Winter Tears»Back Street Boys «As Long As You Love Me»

Deine 5 Lieblingsbücher:
Jan Potocki «Die Handschrift von Saragossa» — Cabrera Infante «Drei traurige Tiger» — alle Krimis von Leo Malet mit Nestor Burma» — Michail Bulgakow «Der Meister und Margarita» — Albrecht Fölsing «Albert Einstein, eine Biographie»

Diene 5 Lieblingskleidungsstücke:
Mein Smoking und meine Schlafanzüge

Deine 5 Lieblingsstädte:
Hongkong — Beirut — Quebec — Vancouver — Caracas muss ich überall noch hin, soll ja sehr schön sein...

Deine 5 liebsten Besitztümer:
um es mit dem Text von «Woman» (ein alter Song von der Band Free, ca. 1969) zu sagen: «…I give you everything but my car and my guitar.»

Deine 5 Lieblingsinstrumente:
Meine 7 Gitarren

Deine 5 Lieblingszeitschriften:
Ich lese nur die japanische McDonalds Fachzeitschrift


Die 5 besten Erfindungen der Menschheit:
Anrufbeantworter — Voltmeter — meine Waschmaschine Marke Bosch, läuft seit 27 Jahren mit einer einzigen Reparatur für DM 3,47 (inkl. Mehrwertsteuer) — Rayon (ein äusserst angenehm verträglicher Kunststoff für Kleider, Blusen, Hemden) — Weihnachtsbaumkerzenlöscher

Die 5 Dinge, die dich sexy machen:
Mein Smoking und meine Schlafanzüge

Die 5 besten Arten Deinen Lover zu verlassen:
Ständig alte Ashra Tempel-Platten vorspielen, wenn das nicht hilft (manche mögen das ja) die Serie der «Cosmic Jokers»-Sessions und zur Krönung die seltene Promotion-Ausgabe «Take Your Headphones». Wenn das auch nichts hilft, dann muss es wohl wahre Liebe sein.

Deine 5 Lieblingsmusiker, die du persönlich kennst:
Mein erstes Transistor-Radio, das ich mir ans Fahrrad gehängt habe und mit dem ich auf dem Schulweg AFN gehört habe, z.B. «Pretty Woman” von Roy Orbison und «Memphis Tenessee» — die vererbte Musiktruhe von meiner Grossmutter, inklusive ihrer alten Singles (z.B. «Weisser Holunder» von Gitta Lind) — mein erstes Tonbandgerät Marke «Senator», das ich zu meiner Konfirmation bekam und mit dem ich mich immer habe wecken lassen, meistens mit den Rolling Stones — mein Ghettoblaster Marantz Superscope, mit dem ich viel Reggae und Dub im BFBS gehört habe, ein Rhythmus, der sich ausgezeichnet zum Fensterputzen eignet — mein Aiwa Walkman, mit dem ich am 13. Dezember 1981 die Aufnahme von «E2-E4» auf dem Flug nach Hamburg getestet habe (siehe dazu auch die andere Fragenliste «Was hörst Du am liebsten im Flugzeug»)
Im Ernst, es sind sicherlich mehr als 5 Musiker, die ich kenne, mag und schätze, ausgesprochene Lieblinge habe ich nun wirklich nicht und eine Auswahl wäre merkwürdig. Auf jeden Fall dabei wären - in memoriam - Florian Fricke, Michael Karoli und Nico.

5 persönlichen Errungenschaften:
Mein erstes selbstgebautes Floss — mein erstes Auto, der legendäre VW-Bus, den ich von Conny Schnitzler gekauft habe — meine erste Erfindung: eine Ofenrohrnietmaschine — der 5. Platz (von 7 Teilnehmern!) beim Segelflugmodell Wettbewerb «Der Kleine Uhu» im Alter von 12 Jahren — meine eigenhändig restaurierte Höfner EGitarre, mit der ich die erste Ash Ra Tempel-LP aufgenommen habe

Deine 5 persönlichen Tragödien:
Dass ich immer noch keinen Pilotenschein habe — dass ich immer noch nicht richtig Tennis spielen kann — dass ich zu meinen Lebzeiten wohl nicht mehr auf den Mond oder zum Mars reisen werde — zwei Konzerte, die ich als Teenager (ca. mit 17) verpasst habe: John Mayall’s Bluesbrakers in der Berliner Philharmonie, mit Mick Taylor an der Gitarre, als sie das Programm von der damals gerade erschienen LP „Blues from Laurel Canyon” spielten, und etwa zur gleichen Zeit ein Konzert von Fleetwood Mac (weiss nicht mehr wo) in der Urbesetzung mit u.a. Peter Green an der Gitarre — dass ich als Kind nicht mit einem Freund auf den Teufelsberg fahren durfte (Berlins künstlicher Berg, dort wurden die ganzen Trümmer aus dem zerstörten Nachkriegs-Berlin abgeladen), weil meine Mutter das für zu gefährlich hielt

SHOP